News

Actions

FLIR Systems setzt Lösungsstrategie für unbemannte Fahrzeuge mit der Übernahme von Endeavor Robotics fort

Posted at 6:01 PM, Feb 12, 2019
and last updated 2019-02-12 18:01:26-05

WILSONVILLE, Oregon--(BUSINESS WIRE)--Feb 12, 2019--FLIR Systems, Inc. (NASDAQ: FLIR) kündigte heute die verbindliche Übernahme von Endeavor Robotic Holdings, Inc. an, einem führenden Entwickler kampferprobter, taktisch unbemannter Bodenfahrzeuge (unmanned ground vehicles, UGVs) für den weltweiten Markt für die militärische, öffentliche und kritische Infrastruktur, der von Arlington Capital Partners für 385 Mio. US-Dollar veräußert wurde. Die äußerst wendigen und einfach zu bedienenden Endeavor Bodenroboter werden mit fortschrittlicher Sensortechnik und modernen Antrieben zur Bombenentschärfung, -erkennung, -inspektion und zur Unterstützung von Truppen, der Polizei und industriellen Anwendern beim Umgang mit gefährlichen Materialien verwendet, die auf Abstand gehalten werden müssen. Zusammen mit der kürzlichen Übernahme von Aeryon Labs hat FLIR damit seine Kapazitäten für unbemannte Systeme deutlich erweitert.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190212005985/de/

FLIR Systems entered into a definitive agreement to acquire Endeavor Robotics. Since 2002, more than 4,000 of Endeavor’s combat-proven PackBot® have been used by troops to disable roadside bombs, clear IEDs and perform other dangerous missions on battlefields around the world. (Photo: Business Wire)

Mit Sitz im Bezirk Boston exportierte Endeavor, früher unter dem Namen iRobot Defense & Security bekannt, mehr als 7.000 UGVs an Kunden in mehr als 55 Ländern. Die Roboter des Unternehmens werden in vielen Bereichen angewendet, beispielsweise von Polizeiteams, Sondereinsatzkommandos, Ersthelfern sowie in Atomkraftwerken und Industrieanlagen. Endeavor ist einer der größten UGV-Anbieter für das US-amerikanische Verteidigungsministerium, weiterhin ein entscheidender Lieferant unbemannter Systeme für die rasante Modernisierung weltweiter Anlagen für den militärischen Betrieb und zur Gesetzesdurchsetzung. Erst kürzlich mit dem Man Transportable Robotic System Increment II (MTRS Inc II) Vertrag der US-Armee zum Transport von Personen durch Robotersysteme ausgezeichnet, ist Endeavor nun einer der wichtigen Beteiligten an mehreren Geschäftsprogrammen mit dem US-Verteidigungsministerium und seinen militärischen Verbündeten weltweit.

„Nach den vorangegangenen Übernahmen von Aeryon Labs und Prox Dynamics kann sich FLIR mit der Übernahme von Endeavor Robotics nun als führender Anbieter unbemannter Lösungen positionieren. Dies entwickelt die Strategie weiter, die wir an unserem Investorentag letztes Jahr im Detail besprochen haben“, sagte Jim Cannon, President und CEO von FLIR Systems. „Diese Übernahme geht mit unserer Weiterentwicklung von Sensoren zur intelligenten Sensorik und letztlich zu Lösungen einher, die Leben und den Lebensunterhalt von Personen retten. Der Aufschwung von Endeavor durch die Geschäftsbeziehungen mit dem US-Verteidigungsministerium und anderen Verteidigungs- und Polizeikräften bietet uns entscheidende Möglichkeiten, an langfristigen Franchise-Programmen teilzunehmen, was das Wachstum des Unternehmens fördert.“

Mit der größten aktiven Flotte taktischer Robotersysteme der Welt verfügt Endeavor über mehr als 30 Jahre Erfahrung mit fortschrittlichen, abgehärteten UGVs. Die UGV-Familie des Unternehmens deckt ein breites Spektrum an Roboter-Gewichtsklassen ab: Vom gut zwei Kilogramm schweren FirstLook ® -Erkennungsroboter, der geworfen werden kann, bis zum gut 200-Kilogramm-Roboter Kobra ™ zum Heben schwerer Gewichte sind alle Modelle über ein gängiges Befehls- und Steuersystem kontrollierbar. Der modulare Designansatz von Endeavor ermöglicht auch die Beladung mit unterschiedlichen Nutzlasten und Sensorsystemen gemäß dem Bedarf jedes Kunden, darunter Bildgebung und Erkennung, Fahrzeug- und Rauminspektion, Bombenentschärfung, Entdeckung und Entsorgung gefährlicher Materialien, Strahlungsüberwachung und Streckenfreigabe.

„Zusammen mit FLIR Systems kann Endeavor seine lebensrettende Technologie eine Ebene höher bringen. Wir gehen damit besser auf den Bedarf von Frontkämpfern, Polizisten und Ersthelfern ein, die unsere Roboter täglich im Einsatz brauchen“, sagte Sean Bielat, CEO von Endeavor. „Wir sind nun stolzer Teil eines Unternehmens, das sein strategisches Wachstum im Geschäft mit unbemannten Systemen sieht und in unsere Produkte, Plattformen und Beschäftigten investieren wird. Das passt hervorragend, und wir freuen uns auf die uns bevorstehenden Aufgaben.“

Mit Abschluss der Übernahme, die voraussichtlich im ersten Quartal 2019 stattfinden wird, ist Endeavor Teil der Abteilung für Regierungs- und Verteidigungsgeschäfte von FLIR im Bereich unbemannte Systeme und integrierte Lösungen. Die Transaktion wird wahrscheinlich den angepassten Gewinn pro Aktie von FLIR Systems im Jahr 2019 um 0,03 US-Dollar, später ansteigend, verwässern, da in Verbindung mit der Übernahmefinanzierung Fremdkapitalkosten anfallen. Das FLIR Systems Führungsteam wird diese strategische Übernahme während seines Meetings zu den Unternehmenseinnahmen aus dem vierten Quartal 2018 am 13. Februar um 9:00 Uhr diskutieren. Eastern Standard Time.

Über FLIR Systems

FLIR Systems wurde 1978 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Wilsonville, Oregon. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von Sensorsystemen, die die Wahrnehmung verbessern, das Bewusstsein schärfen und dazu beitragen, Leben zu retten, die Produktivität zu steigern und die Umwelt zu schützen. Die Vision von FLIR Systems mit seinen fast 3.700 Mitarbeitern ist es, als „sechster Sinn der Welt“ zu dienen, indem es Wärmebildkameras und angrenzende Technologien nutzt, um innovative, intelligente Lösungen für Sicherheit und Überwachung, Umwelt- und Zustandsüberwachung, Freizeitaktivitäten im Freien, maschinelles Sehen, Navigation und erweiterte Bedrohungserkennung anzubieten. Weitere Informationen finden Sie unter. Folgen Sie uns auch unter.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen können Wörter wie „annehmen“, „schätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“ und „glauben“ sowie ähnliche Wörter und Ausdrücke enthalten und die Annahmen umfassen, die diesen Aussagen zugrunde liegen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen, die teilweise auf möglicherweise falschen Annahmen der Geschäftsführung beruhen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten unter anderem Aussagen über den voraussichtlichen Zeitpunkt und Abschluss der genannten Übernahmen; die voraussichtlichen Auswirkungen der Übernahme, einschließlich der Kosten in Verbindung mit der Transaktion, den Auswirkungen der Finanzierung der Transaktion sowie die ausdrücklichen und implizierten Vorteile der Übernahme; die Vorteile der übernommenen Technologien und Fähigkeiten sowie die Pläne und Erwartungen für die übernommene Geschäftseinheit; das Risiko, dass die Parteien möglicherweise nicht die notwendigen behördlichen Genehmigungen erhalten; die Risiken in Bezug auf eine Änderung in der Unternehmensführung als Ergebnis der Übernahme und sonstige Aussagen, die keine Tatsachen aus der Unternehmenshistorie sind. Diese Aussagen stellen keine Gewährleistung für zukünftige Leistungen dar und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die sich schwer vorhersagen lassen. Die tatsächlichen Folgen und Ergebnisse können daher aufgrund zahlreicher Faktoren wesentlich von dem abweichen, was in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder prognostiziert wird. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt, zu dem sie verfasst wurden, und FLIR Systems übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Aussagen infolge von Ereignissen oder Umständen nach dem Veröffentlichungsdatum dieser Mitteilung. Weiterhin übernimmt FLIR keine Verantwortung für Änderungen an diesem Dokument, die durch Nachrichtenagenturen oder Internetdienstanbieter vorgenommen werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen:https://www.businesswire.com/news/home/20190212005985/de/

CONTACT: Medien

Tim McDowd

503-498-3146

tim.mcdowd@flir.com

Investor Relations

Jay Gentzkow

503-498-3809

Jay.gentzkow@flir.com

KEYWORD: UNITED STATES NORTH AMERICA MASSACHUSETTS OREGON

INDUSTRY KEYWORD: TECHNOLOGY HARDWARE SECURITY DEFENSE OTHER DEFENSE

SOURCE: FLIR Systems, Inc.

Copyright Business Wire 2019.

PUB: 02/12/2019 06:01 PM/DISC: 02/12/2019 06:01 PM

http://www.businesswire.com/news/home/20190212005985/de